Foxit eSlick PDFStore & Foxit eSlick
           



März 2010: Foxit wieder auf der CeBit!

Foxit wird auch dieses Jahr wieder mit Unterstützung des PDFStore-Teams vom 2. - 6. März 2010 auf der CeBIT in Hannover vertreten sein und neue Produkte und Lösungen im PDF- und eBook-Bereich vorstellen. Besuchen Sie uns und Foxit in Halle 3, Stand D30. Wir freuen uns auf Sie!


Januar 2010: www.eslickbooks.com - eBooks für Sie

Im neuen eBookstore unter www.eslickbooks.com finden Sie eine Vielzahl von Titeln für Ihren eSlick, sogar kostenlose Titel.

Sollten Sie hier nicht fündig werden, besuchen Sie eifach den B&N eBookstore. Denn in Zusammenarbeit mit Fictionwise (einer Gesellschaft von Barnes&Noble) wurde der Foxit eSlick verbessert um nun auch das B&N eReader-Format zu unterstützen.



Januar 2010: Neues Firmewareupdate 2.0

Foxit veröffentlicht eine neue Firmwareversion mit zahlreichen neue Funktionen und Verbesserungen. Die Firmware 2.0 Build 1130 ist nun mit allen 64MB und 32MB Varianten des eSlick kompatibel.

Einige Höhepunkte der neuen Firmwareversion
- Anzeige von Bildern einschliesslich der Formate GIF, BMP, JPEG und PNG
- Unterstützung des ePub-(open-book)Formats
- Unterstützung des eReader-Formats (PDB)
- Anzeige einer virtuellen Tastatur um auf einfache Weise Passwörter einzugeben oder Ordner zu benennen
- Erzeugen von Ordnern um Ihre Bibliothek zu organisieren
- uvm.

Eine vollständige Liste der Neuerungen sowie den Download der neuen Version finden Sie unter http://www.foxitsoftware.com/ebook/update.html.


März 2009: Foxit eSlick Reader live auf der CeBIT!

Vom 3. - 8. März 2009 hatten Sie die Möglichkeit, den brandneuen eBook-Reader eSlick von Foxit live zu erleben und selbst zu testen. Mit dabei war auch das Team von PDFStore.de, dem Spezialisten für Produkte und Lösungen rund um PDF.

Impressionen von der Messe


Februar 2009: Foxit berichtet in einem Interview über die bevorstehende Veröffentlichung des eSlick Readers

Kürzlich führte ich (Karl De Abrew) ein Gespräch mit dem CEO von Foxit Software, Eugene Y. Xiong, über die bevorstehende Veröffentlichung des eSlick Readers. Wir hatten darüber bereits im Dezember 2008 berichtet.

Zur Wiederholung: Der eSlick Reader ist ein Lesegerät für elektronische Dokumente, das u. a. dem Amazon Kindle und dem Sony Reader Konkurrenz machen soll. Hauptaufgabe ist die Unterstützung von eBooks, die mit dem PDF-Format arbeiten. Die enthaltene Reflow-Technologie stellt sicher, dass der Seiteninhalt bestmöglich dargestellt wird. Die Auflösung (600x800 Pixel) entspricht derjenigen des Kindle und des Sony Readers, ebenso die verwendete E-Ink-Technologie für die Bildschirmanzeige.

Aus welcher Motivation heraus haben Sie den eSlick Reader entwickelt?
Wir glauben, dass andere eBook-Lesegeräte, die das PDF-Format unterstützen, im Bereich Anwenderfreundlichkeit, Reflow und Dokumentenerstellung bzw. -bearbeitung unzureichend sind. Wir wollen einen eBook Reader auf den Markt bringen, der hauptsächlich für das PDF-Format konzipiert wurde. Falls Sie es nicht wissen: Seit über 2 Jahren entwickeln wir bereits Software für eBook-Lesegeräte „powered by Foxit“, da war eine Veröffentlichung unter eigenen Markennamen die logische Konsequenz.

Was bezwecken Sie mit dem eSlick?
Wir versuchen, das Leseerlebnis zu vereinfachen, vor allem, wenn es um PDF-Dokumente geht. Darauf haben wir uns stärker konzentriert, als auf extravagante Features wie z.B. WLAN-Tauglichkeit.

Wie haben die Benutzer des Foxit Readers die Ankündigung des eSlicks aufgenommen?
Sehr gut. Viele unserer Desktop-Anwender glauben, dass wir für ein hervorragendes Leseerlebnis sorgen werden – etwas, dass aktuellen eBooks fehlt.

Sie haben den Weg vom Software-Hersteller zum Software- und Hardwareproduzenten beschritten, war das ein schwieriges Unterfangen?
Natürlich, wir mussten uns mit Lagerhaltung, Versand und Retourenabwicklung auseinandersetzen. Das sind neue Erfahrungen für uns, aber wir haben eng mit unseren Partnern zusammengearbeitet, die uns bei der Umsetzung stark unterstützt haben.

Planen Sie, weitere elektronische Geräte zu entwickeln?
Momentan nicht. Welche Formate kann der eSlick lesen? Zum aktuellen Zeitpunkt unterstützt er Text und PDF. Allerdings arbeiten wir mit anderen Anbietern an der Unterstützung zusätzlicher Formate, u.a. DRM.

Wie hoch ist die Batterielebensdauer des eSlicks?
8000 Seitenwechsel

Was ist Ihr Lieblingsfeature vom eSlick?
Der Reflow von PDF-Seiten.

Welchen Wettstreit erwarten Sie mit Amazon und Sony im Bereich e-Reader?
Ich glaube nicht, dass wir ein Kopf-an-Kopf-Rennen führen. Wir positionieren uns anders, unser Ziel ist das Leseerlebnis an sich.

Planen Sie, mit eBook-Händlern zusammenzuarbeiten?
Ja, auf jeden Fall.

Zum Abschluss: In welchen Ländern werden Sie den eSlick zuerst verkaufen und wo kann ich das Gerät erwerben?
Wir werden in den USA und in Kanada beginnen, aber wir sind weltweit mit Händlern im Gespräch, um den eSlick auch in anderen Ländern verkaufen zu können.

Quelle: http://digitaldocuments.debenu.com/2009/01/29/interview-foxit-discusses-the-upcoming-release-of-the-eslick-reader/

Übersetzung: Bernd Holzinger für PDFStore.de

Impressum  copyright by DataPerform GmbH 2009